Die richtige Bewerbung schreiben

Überzeug mit deiner Bewerbung jeden Personaler!

Auf dem Weg zum Traumjob müssen Studenten in der Regel die eine und andere Bewerbung schreiben. Sowohl die Suche nach einer passenden Praktikumsstelle wie auch nach einem Arbeitsplatz erfordert es, eine überzeugende Bewerbung zu schreiben. Doch was macht überhaupt eine erfolgreiche Bewerbung aus? Und wie ist eine Bewerbung zu schreiben, um die Aussichten auf ein Vorstellungsgespräch deutlich zu erhöhen. Nachfolgende Tipps und Tricks liefern die Antwort.

Häufig gestellte Fragen

Setze zunächst auf Individualität statt langweiligen Standard und beachte unbedingt die Reihenfolge. Stärken solltest du beispielhaft belegen und dabei auf eine saubere Rechtschreibung und Grammatik achten.

Hinweis: In unserem Bereich rund um die Bewerbung findest du weitere hilfreiche Tipps und Informationen!

Es gibt einige Fehler beim Schreiben einer Bewerbung. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um eine Bewerbung per E-Mail oder eine per Post handelt.

Vermeide unbedingt Flüchtigkeitsfehler (Rechtschreibung und Grammatik), eine vergessene Unterschrift und die Nennung von irrelevanten Informationen.

Da die meisten Fehler einem erfahrenen Personaler sofort auffallen und zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren führen können, sei besonders aufmerksam und kontrolliere deine Bewerbung mehrfach. Halte dich an die Formalitäten einer Bewerbung und lese die Stellenanzeige besonders gründlich.

Eine Bewerbung um ein Praktikum unterscheidet sich inhaltlich nicht wesentlich, als wenn Studenten für eine gewöhnliche Arbeitsstelle eine Bewerbung schreiben. Erwähne, um was für ein Praktikum es sich handelt, welche Fertigkeiten du mitbringst, was du dir erhoffst und weshalb deine Wahl zu Gunsten dieses Unternehmens gefallen ist.

Korrekten Aufbau

Eine Bewerbungsmappe sollte nicht nur gut aussehen, sondern in ihrem Inneren auch alle wichtigen Unterlagen in der korrekten Reihenfolge enthalten. Viele Studenten und Hochschulabgänger fragen sich, vor allem wenn sie ihre erste Bewerbung schreiben, welchen Aufbau es dabei zu berücksichtigen gilt. Fakt ist, dass die Dokumente trotz der gewünschten Individualität eine ganz konkreten Reihenfolge einhalten sollten.

Hier findest du den korrekten Aufbau einer Bewerbung:

Bewerbung schreiben Aufbau Bewerbungsunterlagen

Das Anschreiben bildet den Anfang und das Herzstück der Bewerbung, die du zu schreiben beabsichtigst. Diese sollte auf einer DIN-A4-Seite passen und lose auf der Mappe aufliegen. Optional für all diejenigen die eine Bewerbung schreiben, ist das anschließende Deckblatt. Dieses eignet sich dann, wenn dein Lebenslauf – etwa aufgrund zahlreicher Praktika oder relevanter Nebenjobs – voll ausfällt.

Aber auch dann, wenn du dir auf dem tabellarischen Lebenslauf den Platz für das Bewerbungsbild sparen möchtest. Es folgt der Lebenslauf, der auf nicht mehr als zwei Seiten in die Bewerbung zu schreiben ist. Solltest du die Bewerbung während oder nach deiner Studienzeit schreiben, hat diese am Ende der Bewerbungsmappe stets Zeugnisse und ggf. Arbeitsproben, Zertifikate oder Referenzen zu beinhalten.

Fehler vermeiden

Alle Studenten, die für ein Praktikum oder eine Arbeitsstelle eine Bewerbung schreiben, sollten diese möglichst fehlerfrei erstellen. Denn die meisten Fehler fallen erfahrenen Personalentscheidern dank geschultem Auge sofort auf und können schnell zum Ausschlusskriterium führen. Eine Bewerbung schreiben erfordert demnach hohe Achtsamkeit. Nachfolgende Fehler kommen sehr häufig vor und sollten von allen vermieden werden, die eine vielversprechende und erfolgreiche Bewerbung schreiben möchten.

Bewerbung schreiben ohne Flüchtigkeitsfehler: Mit Rechtschreib- und Grammatikfehler sehen sich nahezu alle Personaler konfrontiert. Solche Bewerbungen vereinfachen diesem den Auswahlprozess und können sogleich aussortiert werden. Alle die eine Bewerbung schreiben, sollten diese vor dem Versenden durch Bekannte oder Freunde prüfen lassen. Verlasse dich keinesfalls nur auf die automatische Rechtschreibprüfung deines Schreibprogramms.

Keine standardisierte 08/15 Bewerbung schreiben: Eine Bewerbung schreiben, die völlig unspektakulär an Mustervorlagen im Internet angelehnt ist und im Büro des Personalers in Masse ankommt, gilt es definitiv zu vermeiden. Vielmehr solltest du deine Bewerbung so schreiben, dass die Angaben ganz individuell auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten sind. Am besten auch die Bewerbung derart schreiben, dass fachspezifisches Vokabular zur Anwendung kommt.

Bewerbung schreiben und auf relevante Informationen konzentrieren: Studenten, die eine Bewerbung schreiben, geben oftmals irrelevante Daten an. Der Personalentscheider interessiert sich etwa nur bedingt dafür, welche Tätigkeiten deine Geschwister und Eltern ausüben oder welche Grundschule du besucht hast. Eine Bewerbung schreiben solltest du deshalb unter der Devise: Qualität vor Quantität.

Konkrete Zeitangaben machen: Diejenigen Studenten, die hinsichtlich der Zeiträume einzelner Stationen lediglich Jahreszahlen in die Bewerbung schreiben, begehen einen unnötigen Fehler. Dadurch könnte der Eindruck erweckt werden, dass du etwas zu verbergen hast. Deine Bewerbung schreiben, solltest du demzufolge so, dass Anschreiben und Lebenslauf authentisch und lückenlos sind.

Bewerbung richtig schreiben – Struktur im Anschreiben & Lebenslauf

Der korrekte Aufbau entscheidet maßgeblich mit, wenn es um eine Zu- oder Absage geht. Eine Bewerbung schreiben, solltest du so, dass die Inhalte im Anschreiben diese Abfolge berücksichtigen:

  • Einstieg
  • Hauptteil
  • Unternehmensbezug
  • Schluss

Eine korrekte Reihenfolge bedeutet nämlich nicht nur, dass deine Unterlagen in der Bewerbungsmappe korrekt sortiert sind, sondern auch, dass deine Anlagen inhaltlich richtig aufgebaut wurden.

Achte ferner darauf, deine Bewerbung so zu schreiben, dass auch der tabellarische Lebenslauf folgendem Aufbau genügt:

Bewerbung schreiben mit Vorlage
Bestandteile einer BewerbungErklärung
Persönliche DatenName, Geburtsdatum, Geburtsort, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Nationalität sowie Konfession brauchst du nicht in deine Bewerbung schreiben.
Werdegang (Berufliche Erfahrung)Führe umgekehrt chronologisch die einzelnen Stationen deiner bislang ausgeübten Tätigkeiten auf. Gehe hierzu jeweils auf Zeitraum, Stellenbezeichnung sowie Unternehmensname (inkl. Ortsangabe) ein.
AusbildungErwähne hierbei Zeitraum und Bezeichnung deines Studiums, die Hochschule, die Studienschwerpunkte sowie ggf. die Abschlussnote.
Praktika - falls absolviertEs kommt vor allem darauf an, die Bedeutung für das Unternehmen herauszuarbeiten.
Kenntnisse (Weiterbildungen)Lenke das Augenmerk des Personalreferenten auf nützliche Kenntnisse, bspw. Managementkurse, Sprachnachweise oder PC-Kenntnisse.
HobbysDiese verraten oft so manches über die Persönlichkeit des Bewerbers, etwa in puncto Teamfähigkeit und Führungsqualitäten.

Mustern & Vorlagen 

Eine Bewerbung zu schreiben ist auch mit der zur Hilfenahme von Mustern oder Vorlagen möglich. Du kannst sie als Inspiration nehmen, um eine Bewerbung zu schreiben oder das Design gänzlich auf deine Bewerbungsunterlagen kopieren. Achte bei der Verwendung von Mustern und Vorlagen immer darauf, dass nicht alle Punkte die in einer Vorlage genannt werden auch tatsächlich auf dich zu treffen. Steht da „Berufserfahrung“ du hast aber gänzlich keine vorzuweisen, solltest du diesen Punkt aus z. B. deinem tabellarischen Lebenslauf entfernen.

Wir haben einige Muster und Vorlagen für dich, die du für dein Bewerbung verwenden kannst.

Zu den Muster und Vorlagen!
Bewerbung schreiben Lebenslauf

Bewerbung für das Praktikum

Für ein Praktikum eine Bewerbung zu schreiben, stellt oftmals den ersten Schritt in die Berufswelt sowie die Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch dar. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Bewerbungsschreiben sowie Lebenslauf auf den ersten Blick zu überzeugen wissen. Weil sich inzwischen zahlreiche Studenten und Uni-Absolventen auf bestimmte Praktikumsplätze bewerben, solltest du die Bewerbung so schreiben, dass sie sich von der Masse abhebt. Grundsätzlich unterscheidet sich der Aufbau bzw. die Struktur der einzelnen Inhalte aber nicht von der eine gewöhnlichen Bewerbung.

Auch hier sind die Standardelemente:

  • Anschreiben
  • ggf. Deckblatt der Bewerbung (inkl. Bewerbungsbild)
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse (i.d.R. die aktuellsten Schul-/Studienzeugnisse)

Bewerbung schreiben – Pflichtpraktikum vs. freiwilliges Praktikum

Die einzelnen Bestandteile, wie das Anschreiben und der Lebenslauf, unterscheiden sich grundsätzlich nicht, ob du für ein freiwilliges oder ein Pflichtpraktikum eine Bewerbung schreiben möchtest. Denn in beiden Fällen solltest du die Unterlagen für das Praktikum vollständig sowie sorgfältig erstellen und die Bewerbung so schreiben, dass sie inhaltlich einem roten Faden folgt.

Bewirbst du dich allerdings für ein Pflichtpraktikum, so kann es durchaus vorkommen, dass du von deiner Universität oder Hochschule eine Bewerbungsvorlage erhältst. Diese umfasst oftmals eine Vielzahl administrativer Informationen, um den Bewerbungsvorgang beschleunigen zu können. Aber auch in einem solchen Fall solltest du dich dazu entscheiden, eigenständig eine zusätzliche Bewerbung zu schreiben. Dies zeugt nicht nur von Engagement und Individualität, sondern auch von hohem Interesse in Bezug auf die Praktikumsstelle.

Wer für ein Praktikum eine Bewerbung schreiben möchte, sollte folgende Themen ansprechen:

Bewerbung schreiben mit Muster
Bestandteile der Bewerbung für ein PraktikumErklärung
Stand des StudiumsBeschreibe was du gerade machst, also was du studierst und in welchem Semester du dich befindest.
Zeitpunkt und DauerWann das Praktikum stattfinden und wie lange dieses dauern soll.
Auswahl des UnternehmensWichtig ist es auch in die Bewerbung zu schreiben, weshalb du dein Praktikum ausgerechnet bei diesem Unternehmen absolvieren möchtest.
Stärken und FertigkeitenGehe auf Interessen und Kenntnisse ein, die du für das Praktikum mitbringst. Du solltest dabei in deine Bewerbung auch schreiben, an welchen Beispielen du diese Fertigkeiten festmachst.
Ziele und VisionenFormuliere, was du dir von dem Praktikum erhoffst und was du langfristig anstrebst.

Bewerbung schreiben für ein Praktikum mit Beispielen

Natürlich musst du bedenken, dass du bei einem Praktikum nicht so viel Arbeitserfahrung nachweisen kannst, das ändert aber nichts daran, dass Unternehmen trotzdem sehr gerne Praktikanten einstellen. Wenn du aber ein überzeugendes Anschreiben schreibst und zusätzlich einen passenden Studiengang belegt hast, hast du super Chancen einen Praktikumsplatz zu erhalten.

Vergiss nicht, dass es einen signifikanten Unterschied zwischen Pflicht- und freiwilligem Praktikum gibt in Punkto Vergütung. Einem freiwilligen Praktikanten im ,Gegensatz zu einem Pflichtpraktikanten, steht der Mindestlohn zu sofern er mindestens drei Monate im Unternehmen beschäftigt wird. Wenn du dazu übergehst deine Bewerbung zu schreiben, so sollte dieser Umstand jedoch unerwähnt bleiben. Denn die Unternehmen sind über diese Regelung informiert, damit sind Gehaltsvorstellungen im Bewerbungsschreiben fehl am Platz.

Deine Anschreiben könnte so aussehen:

Sehr geehrte Frau [Name],

das 3-wöchige Praktikum, welches für den Zeitraum vom 04.03.2019 bis zum 25.03.2019 geplant ist, möchte ich sehr gerne nutzen, um in den Beruf als Fremdsprachenkorrespondentin hineinzuschnuppern.

Ich studiere an der Pfefferminzia Hochschule und befinde mich im 5. Semester. Mein Studium werde ich voraussichtlich im Juli dieses Jahres mit dem Bachelor of Arts abschließen. Von klein an galt mein Interesse der Linguistik. Ich habe große Freude daran, nebenher Artikel vom Englischen, Französischen, Italienischen und Spanischen ins Deutsche zu übersetzen. Auch in unserer Gemeinde werde ich als Dolmetscherin geschätzt. Hierbei kommt mir sicherlich meine zweisprachige Erziehung zu Gute.

Den Beruf als Fremdsprachenkorrespondentin stelle ich mir als sehr vielseitige sowie abwechslungsreiche Tätigkeit vor, in die ich meine Stärken einbringen kann und die sich mit meinen Interessen deckt. Ihre Firmenphilosophie lautet: „Damit Ihr Anliegen nicht an der Sprache scheitert“. Dieses Motto gefällt mit ausgesprochen gut. Zudem hat mich Ihr Engagement im Bereich Jugendbildung und Sprachförderung sehr beeindruckt. Umso mehr möchte ich deshalb nicht nur den Arbeitsalltag als Fremdsprachenkorrespondentin erleben, sondern auch Sie als Unternehmen besser kennenlernen.

Ich freue mich, wenn ich bei Ihnen erste Erfahrungen im Berufsalltag sammeln darf und wir uns bald persönlich begegnen.

Mit freundlichen Grüßen [Unterschrift]

Sehr geehrter Herr [Name],

äußerst gerne möchte ich meine Semesterferien nutzen, um in einem freiwilligen Praktikum den Beruf des/der Informatikers näher kennenzulernen.

Ich studiere seit vier Jahren Angewandte Informatik an der Hochschule XY. Mir macht es besonders große Freude, Programme zu implementieren und an Rechnern zu tüfteln. Deshalb verbringe ich in meiner Freizeit viel Zeit damit, neue Anwendungen zu programmieren. Auch bin ich seit zwei Jahren Sprecher unserer Gemeindeinitiative „IT vor Beginners “ und werde nebenberuflich immer wieder dabei engagiert, PC-Probleme zu beheben und anhand der Installation kleinerer Programme die tägliche Arbeit zu vereinfachen.

Diese Interessen könnte ich bei einer Berufstätigkeit als Fachinformatiker sicherlich einbringen und kontinuierlich ausbauen. Sie gehören in der Branche zu den renommierten und großen IT-Konzernen. Sammeln möchte ich meine ersten Berufserfahrungen deshalb bei Ihnen, zumal ich mir sicher bin, in Ihrem Unternehmen besonders viel lernen zu können.

Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen [Unterschrift]

Bewerbungs-Tipps!

Eine Bewerbung zu schreiben, kann besonders beim ersten Mal sehr nervenaufreibend sein. Habe ich die richtige Reihenfolge? Ist mein Anschreiben korrekt? Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf aus? Mach dir keine Sorgen es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wenn du diese Tipps verinnerlichst, wirst du eine korrekte Bewerbung schreiben:

✔ Richtigen Ansprechpartner in die Bewerbung schreiben: Nenne deinen Ansprechpartner in jedem Fall nicht nur in der Anrede sondern auch in der Adresszeile. Geht dieser nicht aus einer Stellenanzeige hervor, solltest du den Namen auf telefonischem Wege erfragen, um ihn anschließend in die Bewerbung schreiben zu können.

✔ Eigene Persönlichkeit erkennen lassen: Sehe von Schablonentexten und Floskeln wie „Ich bin belastbar, kreativ und teamfähig…“ oder „Hiermit bewerbe ich mich auf die Stelle als…“ oder „Ich bin der Kandidat, nach dem Sie suchen“ ab. In die Bewerbung schreiben solltest du solche Sätze nicht, da sie viel zu allgemein, austauschbar und völlig abgenutzt sind.

✔ Keine Superlativen und Konjunktive in die Bewerbung schreiben: Wer sich mit „bemerkenswerter Fähigkeit im Organisieren“, „ausgeprägter emotionaler Intelligenz“ oder „herausragender Teamfähigkeit“ beschreibt, wirkt unseriös. Auch Konjunktive wie „Für ein persönliches Gespräch wäre ich Ihnen dankbar “ solltest du nicht in die Bewerbung schreiben.

✔ Kurz und knackig die eigene Bewerbung schreiben: Eine Bewerbung schreiben solltest du stets mit dem Fokus darauf, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Anschreiben sowie idealerweise auch Lebenslauf sind auf eine DIN-A4 Seite zu begrenzen.

✔ Formalitäten einhalten: Die Reihenfolge der Bewerbungsunterlagen, der Aufbau des Anschreibens, die Inhaltspunkte im Lebenslauf etc. das sind alles Formalitäten an die du dich im Bewerbungsprozess unbedingt halten solltest.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?